Menu

Sie sind hier

News list

30.10.2020

Der AssCompact Jungmakler Award 2020 geht nach Tirol: Christopher Knapp aus Vomp bei Schwaz sicherte sich mit einem zukunftsweisenden Geschäftsmodell und einem professionellen Auftritt beim Casting Platz 1, die Plätze 2 und 3 gingen in die Steiermark – an Edith Neukam aus Raaba und Dirk Klinser aus Graz.

AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger verwies auf die hohe Qualität der Bewerberinnen und Bewerber: „Wir hatten 2020 – und das war die einhellige Meinung der Jury beim Casting – das höchste Niveau aller bisherigen Bewerbe.“ Auch für die Jurymitglieder aus den fördernden Gesellschaften sei es interessant, unterschiedliche Sichtweisen und Geschäftsideen kennenzulernen.

Fachverbandsobmann Christoph Berghammer gratulierte den Top 10 und appellierte an die erfolgreichen Jungmakler, innovative Ideen nicht nur in ihr eigenes Unternehmen, sondern auch in die Fachgruppen zu stecken: „Auch wir in der Standesvertretung brauchen qualifizierten Nachwuchs.“

„Bereits zum 4. Male werden die engagiertesten Jungmakler Österreichs vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet“, so Laudator Dr. Gerhard Matschnig. Klar zu erkennen seien drei vorherrschende Herausforderungen: Innovative Vertriebsstrategien, das Finden von Zielgruppen und die Automatisierung der Büroorganisation.

„Corona hat auch Innovation gebracht, in einem rasanten Ausmaß, wie wir es uns vor sieben Monaten noch nicht vorstellen konnten“, so Matschnig, „in Zeiten, in denen die Komplexität, die Verantwortung, die gesetzlichen Regelungen und der Kostendruck zunehmen, ist es wichtig, sich auf Zielgruppen zu fokussieren. Wer immer sich mit diesem Thema beschäftigt hat, weiß, dass das nicht immer leicht ist. Der Kostendruck wird nicht abnehmen, ich muss daher als Makler meinen Büroablauf automatisieren.

Siegesprämie wird in Hochzeit investiert
„Jetzt fühlt es sich ausgezeichnet an, vorher war ich sehr nervös“, war Christopher Knapp vom Sieg überwältigt. Der junge Tiroler hatte beim Jungmakler-Casting in Wien die 18-köpfige Jury überzeugt und den Wettbewerb für sich entschieden. Strahlend präsentierte sich Christopher Knapp heute mit dem Siegerscheck im Wert von 2.000 Euro von AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger. Edith Neukam konnte sich über 1.000 Euro, Dirk Klinser über 500 Euro Preisgeld freuen. Nicht nur für den Sieger, sondern auch für die Platzierten bis hin zu den Top 10 regnete es zudem wertvolle Sachpreise und Weiterbildungsgutscheine, welche die Förderer gestiftet hatten. Ein Stipendium der Donau Universität Krems im Wert von 1.500 Euro wurde unter den Top 10 verlost. Gezogen wurde Stefan Leitner aus Leonding.

Wofür der Jungmakler des Jahres das Preisgeld von 2000 Euro verwenden wird, wollte Laudator Dr. Gerhard Matschnig von Christopher Knapp wissen. „Das wird wahrscheinlich eine private Investition“, so der Jungmakler des Jahres, „ich möchte heiraten, da ist sicher ein Ring drinnen!“ „So gesehen hast du eh nur tausend Euro gewonnen“, gab AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger dem Ehemann in spe schmunzelnd mit.

Im Bild v.l.n.r.: Die Top 3 des AssCompact Jungmaklerawards 2020, Dirk Klinser, Franz Waghubinger, Jungmakler des Jahres Christopher Knapp, Gerhard Matschnig und Edith Neukam.

19.10.2020

Bei der Verleihung der AssCompact Awards am 8. Oktober in der Pyramide Wien Vösendorf wurden auch die besten Jungmakler des Jahres 2020 ausgezeichnet. Sehen Sie hier im Video Ausschnitte aus der Awardverleihung und ein Kurzinterview mit dem Gesamtsieger Christopher Knapp.

https://www.asscompact.at/nachrichten/asscompact-jungmakler-awardverleihung-2020

19.10.2020

1.585 Votings verzeichneten die AssCompact Awards, die heuer in den Sparten Kfz, betriebliche Altersvorsorge, Gewerbe, Rechtsschutz und Bester Service für Vermittler vergeben wurden. Hier ein paar interessante Eckdaten über die Umfrageteilnehmer, die Gewinner von Hotel-Gutscheinen und ein Rückblick auf die gestrige Awardverleihung in Fotos und auf Video.

Wer waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studien 2020? Diese Frage beantwortet ein Blick in die Teilnehmerstruktur der Studie „Bester Service“: Bei der Frage nach der überwiegenden Gewerbeberechtigung gaben 66,1% Versicherungsmakler/innen an, 17,5% waren Versicherungsmakler/innen & Vermögensberater/innen, 13,7% Mehrfachagent/innen und 2,7% Vermögensberater/innen, Finanzdienstleister/innen & Wertpapiervermittler/innen.

Das Durchschnittsalter beträgt 50,3 Jahre, die Branchenerfahrung 28,0 Jahre. Die Geschlechtsverteilung: 13,5% weibliche und 86,5% männliche Vermittler. 68,1% der Umfrageteilnehmerinnen und Teilnehmer sind Inhaber bzw. Geschäftsführer, 19,7% selbstständige Kooperationspartner.

Hotelgutscheine für 4-Sterne Hotels
Hotelgutscheine im Wert von 600 in einem der INVEMT-Partnerhotels gewannen Nina Skripnyuk, Versicherungseck Tabachnik, Wien, und Mag. Markus Kainz-Kaufmann, EFM, Graz, über einen Hotelgutschein im Wert von 400 Euro im Hotel Moselebauer in Bad Sankt Leonhard im Kärntner Lavanttal dürfen sich Günther Gafgo, VVKK Vereinigte VersicherungsKanzleien Krems, und Mario Janker, Kilb/NÖ. freuen.

Zum Fotorückblick auf die Awardverleihung auf die Fotostrecke finden Sie hier: https://www.asscompact.at/nachrichten/die-asscompact-awardverleihung-bildern-und-auf-video-0

14.09.2020

Keine leichte Aufgabe hatte die Jury, aus allen eingelangten Bewerbungen zum Jungmakleraward 2020 die Top 10 auszuwählen. Denn die Projekte der Bewerberinnen und Bewerber spiegeln eine große Bandbreite an Innovationen wider.

Die Jury, bestehend aus Experten der Versicherungsbranche, hat am 28.07.2020 die Top 10 für den Jungmakler Award 2020 ermittelt. Dabei hat sich gezeigt: Das persönliche Hearing am 08. September in Wien verspricht spannend zu werden.

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben sich für das Top 10 Casting am 08. September qualifiziert (in alphabetischer Reihenfolge):

Balazs Rudolf, MA
Alexander Ertl
Michael Gfrerer
Stefan Leitner
Dirk Klinser
Christopher Knapp
Edith Neukam
Elisabeth Sageder
Daniel Sebastian Uschounig
Marc Zickbauer

Beim Top 10 Casting haben die Bewerberinnen und Bewerber 10 Minuten Zeit, ihr Unternehmen und ihre Innovationen zu präsentieren. Nach der Präsentation stellen sie sich 15 Minuten den Fragen der rund 20-köpfigen Fachjury.

Das Geheimnis der finalen Top 3-Platzierung wird bei der Jungmakleraward-Verleihung gelüftet. Für die Gewinner winken attraktive Geldpreise.

14.09.2020

Spannende Konzepte, vielversprechende Strategien und ambitionierte Visionen erlebte die 18-köpfige Jury gestern beim Top-10-Casting für den AssCompact Jungmakleraward 2020 in der WKO Wien. Fazit: Das Niveau des heimischen Maklernachwuchses kann sich sehen lassen.

„Es ist heute spannender als je zuvor, einen Maklerbetrieb zu führen“, erklärte Juryvorsitzender Steffen Ritter vom Institut für Versicherungsvertrieb, der aus London zum Casting angereist war, beim Jurorenbriefing. Wichtig sei, dass der Makler nicht nur in seinem Maklerbetrieb, sondern auch an seinem Maklerbetrieb arbeite. „Die Jungmaklerin oder der Jungmakler 2020 sollte die professionelle Maklerschaft von morgen repräsentieren“, so Ritter, ehe sich die Top-10 der Bewerberinnen und Bewerber mit einer 10-minütigen Präsentation der Jury vorstellten.

Große Bandbreite, hohes Niveau
Ein Kicker, der auf Sportversicherungen setzt, ein Tourismus- und Baugewerbe-Versicherer, der den Kleinkram wie Radl- oder Bootshaftpflichtversicherungen auf eine App auslagern will, ein Turnierreiter, der 10.000 Pferden professionellen Versicherungsschutz bieten möchte, ein Jungvater, der werdende Mütter berät, ein Bogenschütze, der auf die „Generation Y“ zielt, eine gelernte Vermögensberaterin, die in der Maschinenversicherung ihre berufliche Erfüllung findet, eine Schadenspezialistin, die Lehrabschlussprüfungen abnimmt, ein Geschäftsführer einer Maklergruppe, ein Verfechter der 30-Stunden-Woche, ein Neustarter mit sechs Kunden und wenigen Wochen Berufserfahrung – die Bandbreite war groß. Alle zehn Bewerberinnen und Bewerber stellten sich nach der Präsentation dem „Kreuzverhör“ der Jurorinnen und Juroren.

Die Top-Ten in alphabetischer Reihenfolge:
Alexander Ertl (Alexander Ertl Ihr Versicherungspartner), Spittal/Drau
Michael Gferer (Premium Versicherung Kanzlei), Pörtschach am Wörthersee
Dirk Klinser (Versicherungsbüro Klinser), Graz
Christopher Knapp (KNAPP Versicherungsmakler GmbH), Jenbach
Stefan Leitner (LML Versicherungsmakler GmbH), Linz
Edith Neukam (Neukam Versicherungsmakler GmbH), Raaba
Balázs Rudolf (Sirus OG), Wiener Neustadt
Elisabeth Sageder (LML Versicherungsmakler GmbH), Hofkirchen Linz
Daniel Sebastian Uschounig (Daniel Sebastian Uschounig), Gallizien
Marc Zickbauer (SWZ Versicherungsmakler GmbH), St.Pölten
Juryvorsitzender Steffen Ritter freute sich über das hohe Niveau der Bewerber: „Wir haben heute ein spannendes Bewerberfeld gesehen, das zeigt, dass uns um den Maklernachwuchs nicht bange sein muss und das Maklertum auch übermorgen funktionieren kann.“

Jungmakleraward-Verleihung am 8. Oktober
Das Geheimnis, wer die Jury am meisten beeindruckte und den Titel „Jungmakler des Jahres 2020“ tragen wird, wird am 8. Oktober 2020 in der Pyramide in Wien/Vösendorf gelüftet. Bis dahin bat AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger um strengste Diskretion und dankte der Jury für die Bereitschaft, einen ganzen Tag lang in den Dienst der Nachwuchsförderung zu stellen.

Die Jury:
Willi Bors (Dialog Lebensversicherungs-AG)
Markus Ernst (NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich)
Sabine Hartzhauser (VAV Versicherungs-Aktiengesellschaft)
Wilhelm Hemerka (Wilhelm Hemerka-Versicherungsmakler
Gerhard Jelke (Allianz Elementar Versicherungs-AG)
Edith Kleisinger (R+V Allgemeine Versicherung AG)
Michael Miskarik (HDI Lebensversicherung AG)
Petra Miteff (HDI Versicherung AG)
Martin Moshammer (ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG)
Patrick Ortner (ERGO Versicherung Aktiengesellschaft)
Manfred Reisenegger (Continentale Lebensversicherung AG)
Steffen Ritter, Juryvorsitz, (Institut Ritter)
Thomas Schmidt (D.A.S. Rechtsschutz AG)
Dagmar Seidl (Generali Versicherung AG)
Anna-Maria Taudes (ÖVT – Verband Österreichischer Versicherungstreuhänder)
Vladan Vujcic (UNIQA Insurance Group AG)
Franz Waghubinger (AssCompact GmbH) Florian Weikl (Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft)
28.02.2020

Mit dem „Jungmakleraward 2020“ holt AssCompact wieder innovative Nachwuchskräfte vor den Vorhang. Ab sofort startet die Bewerbungsphase – bei der auch Mitarbeiter „aus der zweiten Reihe“ ausdrücklich angesprochen sind.

Die Beraterbranche hat Nachwuchsprobleme, das Durchschnittsalter liegt bei 50 Jahren – Tendenz steigend. Einen Betriebsnachfolger zu haben ist eher die Ausnahme als die Regel. „Egal, ob der Nachwuchs in den Maklerbüros aus der Familie kommt oder nicht – wir müssen die ‚next generation‘ fördern, am besten, indem wir die Voraussetzungen schaffen, dass die Jungen ihre Ideen einbringen und sich entwickeln können“, sagt AssCompact-Herausgeber Franz Waghubinger. „Die Branche braucht mehr denn je Innovationen auf allen Ebenen: Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, Produkt- & Zielgruppen-Spezialisierungen, neue Ideen für Abwicklung & Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation sind die Faktoren für eine erfolgreiche Zukunft im Beraterberuf.“

Bewerbung über Online-Fragebogen

In einem Online-Fragebogen legen die Bewerber dar, welche Innovationen im Maklerbüro umgesetzt werden und welchen Beitrag sie dazu geleistet haben. Die überzeugendsten Bewerber werden zum Casting Anfang September eingeladen. Dort geht es darum, die Jury mit einer Kurz-Präsentation und in der Fragerunde zu für sich zu gewinnen.

Preisvergabe am AssCompact Trendtag:

Die drei besten Jungmakler werden am AssCompact Trendtag am 8. Oktober mit folgenden Preisen prämiert:

1. Platz: 2.000 Euro

 

2. Platz: 1.000 Euro

 

3. Platz: 500 Euro

 

Zusätzlich werden die Gewinner ausführlich in AssCompact vorgestellt und erhalten von den Förderern des Jungmakler Awards hochwertige Seminargutscheine, weitere wertvolle Sachpreise sowie eine Urkunde und ein Siegel zur freien Verwendung.

 

Selbstständig oder angestellt

Der Jungmakleraward 2020 richtet sich nicht nur an Betriebsinhaber und Geschäftsführer, sondern bewusst auch an Bewerber aus der zweiten Reihe. Teilnahmebedingung ist die aktive Ausübung der Versicherungsmaklertätigkeit (selbstständig oder angestellt) in einem Maklerbetrieb und ein Geburtstag nach dem 1. Jänner 1985. Franz Waghubinger: „Ich bitte alle Maklerkolleginnen und -kollegen sowie alle Maklerbetreuer in den Versicherungen, potenzielle Bewerber zur Teilnahme zu ermutigen.“

Nähere Informationen unter www.jungmakler.at und bei Tanja Föttinger (Email: jungmakler@asscompact.at, Tel. 07582 51 668 – 41).
25.10.2018

Ein Höhepunkt des 12. AssCompact Trendtags war die Auszeichnung der AssCompact Jungmakler. Der Jungmakleraward 2018 geht an Angela Schrefl aus Schöder/Murau, die Plätze 2 und 3 an Nicole Hubauer aus Steinbach/Steyr und David Aufinger aus Bad Häring.

„Sehr optimistisch“ war Angela Schrefl, die für die Siegerehrung sogar einen Urlaub in der Türkei unterbrach, bereits ins Casting gegangen. „Ich war zuversichtlich, weil ich überzeugt von dem bin, was ich gemacht habe, um den Betrieb meines Vaters erfolgreich fortzuführen.“

Die junge Steirerin hatte beim Jungmakler-Casting in Wien die 16-köpfige Jury überzeugt und mit deutlichem Vorsprung den Bewerb für sich entschieden. Strahlend nahm Angela Schrefl aus den Händen von AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger den Siegerscheck im Wert von 2.000 Euro entgegen.

Was die Jungmaklerin mit der Summe vorhat, wollte Moderatorin Nadine Friedrich von Angela Schrefl wissen. „Ein bisschen was wird sicher ins Reisen investiert, aber natürlich auch in die Mitarbeiter“, so die „Jungmaklerin 2018“.

Foto (v.l.): Gerhard Matschnig, Nicole Hubauer, Angela Schrefl, David Aufinger, Franz Waghubinger

30.09.2016

Der Jungmakler des Jahres 2016 kommt aus dem Burgenland: „Ich bin total überrascht“, freute sich der Eisenstädter Michael Billes über Platz 1. Er siegte vor Dr. Georg Aichinger, Koban solDORA Gmbh, Wien, und Wolfgang Hoppacher, Hoppacher – Der Versicherungsmakler, Leibnitz.

 

„Eigentlich war ich der Auffassung, hoffentlich schaffe ich es wieder in die Top 3“, sagte Billes bei der Preisverleihung am heutigen AssCompact Trendtag. „Dass es jetzt der 1. Platz geworden ist – Wahnsinn!“ Ob der Sieg gebührend gefeiert wird? „Ich bin aus dem Burgenland, also wird die eine oder andere Flasche Wein sicher dran glauben müssen.“

 

Verlierer gab es nicht – wurden ja dank des Engagements aus der Reihe der insgesamt zwei Dutzend Förderer alle Teilnehmer, die es unter die Top-5 geschafft hatten, mit attraktiven Sachpreisen bedacht. Einen Eindruck vom Jungmakler Casting in Wien sah das Publikum in einem Video, ehe die Moderatoren Franz Waghubinger und Ernst Vallant die Top 5 präsentierten. Bei Casting hatten die Teilnehmer je zehn Minuten Zeit gehabt, der 18-köpfigen Jury das eigene Maklerbüro samt seinen Zielen und Strategien zu präsentieren. Anschließend stellten sich die Kandidaten einem Hearing.

 

Nur Nachwuchs sichert die Zukunft der Branche

Der neue Fachverbandsobmann der Versicherungsmakler, Christoph Berghammer, lobte den AssCompact Jungmakleraward als sinnvolle Initiative für den Branchennachwuchs: „Uns hat die Idee gefallen, junge Kollegen in die Aus-, Weiterbildung und in die Professionalität zu treiben.“ Dass der Branchennachwuchs so bedeutend ist, versteht sich - auch angesichts aktueller Zahlen - von selbst: „Wenn man bedenkt, dass das Durchschnittsalter der Versicherungsmakler bei knapp über 50 Jahren liegt, ist der Nachwuchs etwas ganz Entscheidendes. Und nicht alle haben das Glück, den Nachwuchs in ihrem Maklerunternehmen schon geregelt zu haben.“

27.06.2016

Spannend verlief das Casting für den Jungmakleraward gestern in Wien. Wer sich über den Titel „Jungmakler des Jahres 2016“ freuen darf, wird der AssCompact Trendtag am 29. September zeigen.

 

Nach einer Vorauswahl waren die Top 10 Bewerber eingeladen, ihre Maklerbüros gestern in einem Casting in Wien zu präsentieren. „Unternehmerische Qualität und Professionalität nimmt in der Branche zu“, erklärte Juryvorsitzender Steffen Ritter vom Institut für Versicherungsvertrieb – eine Einschätzung, die sich bei den Top-Platzierten bestätigte.

 

Folgende sieben Bewerber stellten sich schließlich den Fragen der 18-köpfigen Jury:

  • Dr. Georg Aichinger, Koban solDora GmbH, Wien
  • Michael Billes, Billes Versicherungsmakler KG, Eisenstadt
  • Ing. Karl Heinz Rohrleitner, EFM Versicherungsmakler, Kapfenberg
  • akad. Vkfm. akad.FVB Wolfgang Hoppacher, Unabhänginger Versicherungsmakler, Hoppacher – Der Versicherungsmakler, Leibnitz
  • Norbert Russwurm, Unabhängiger Versicherungsmakler, 3264 Gresten
  • Sebastian Schneeweiss, Unabhängiger Versicherungsmakler, 4880 St. Georgen im Attergau
  • Mag. Ing. Armin T.H. Heinz, Invest Solution Heinz & Partner,

Nach einer maximal 10-minütigen Präsentation des eigenen Maklerbüros standen die Kandidaten den Jurorinnen und Juroren Rede und Antwort. Armin Heinz wurde dazu direkt aus Frankreich zugeschaltet – er ist als Schlachtenbummler bei der Fußball EM und hatte seine Präsentation per Videobotschaft direkt aus seinem Hotel übermittelt.

Das Geheimnis, wer die Jury am meisten beeindruckte und den Titel „Jungmakler des Jahres 2016“ tragen wird, wird beim AssCompact Trendtag am 29. September 2016 in der Pyramide in Wien/Vösendorf gelüftet. Bis dahin wurde von der Jury strengstes Stillschweigen vereinbart!

Die Mitglieder der Jury:
  • Steffen Ritter, IVV Institut für Versicherungsvertrieb
  • Franz Waghubinger, AssCompact GmbH
  • Gerhard Jelke, Allianz Elementar Versicherungs-AG
  • DI Andrea Wellner, Courtage Control Consulting GmbH
  • Dr. Arlinda Berisha LL.M., Donau Universität Krems
  • Mag. Erwin Gisch, Fachverband der Versicherungmakler
  • Mag. Dagmar Seidl, Generali Versicherung AG
  • Wolfgang Kaiser, HDI Versicherung AG
  • Mag. Thomas Sprung, Merkur Versicherung AG
  • Dir. Wenzel Staub, muki Versicherungsverein
  • Wolfgang Turetschek, NIEDERÖSTERREICHISCHE
  • Prok. Wolfgang Menghin, Nürnberger Versicherung AG Österreich
  • Dipl. VT Manfred Taudes , ÖVT – Österreichischer Versicherungstreuhand Verband
  • Dominic Gantner, MBA, R+V Allgemeine Versicherung AG
  • Dr. Peter Loisel , VAV Versicherungs-Aktiengesellschaft
  • KR Rudolf Mittendorfer, VERAG Versicherungsmakler GmbH
  • Dalibor Miceski, WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
  • Markus Supan, Together Internet Services GmbH

 

Einen ausführlichen Bericht über das Casting und ein Interview mit Juryvorsitzendem Steffen Ritter lesen Sie in der August-Ausgabe.

11.01.2016

Die Teilnahme am AssCompact Jungmakleraward 2016 zahlt sich aus: Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder (1. Platz: 2.000 Euro, 2. Platz: 1.000 Euro, 3. Platz: 500 Euro) und weitere attraktive Preise, sie werden beim AssCompact Trendtag am 29. September 2016 ausgezeichnet und in der AssCompact Print Ausgabe vorgestellt.

 

Durch das vielfältige, den Bewerbungs- und Auswahlprozess begleitende Rahmenprogramm sollen die Fähigkeit zur Selbstreflexion gefördert und die Weiterentwicklung auf persönlicher und betrieblicher Ebene der Bewerber unterstützt werden. AssCompact arbeitet bei dieser Brancheninitiative intensiv mit einer großen Zahl an Gesellschaften der Finanz- und Versicherungsbranche sowie mit Weiterbildungsunternehmen und -anbietern zusammen, die den AssCompact Jungmakleraward fördern. Aus diesem Kreis der Förderer wird eine unabhängige Jury zusammengestellt, die in mehreren Schritten eine Auswahl aus den Bewerbungen trifft.

 

Die Teilnahmevoraussetzungen für den Jungmakler Award:

Eine maximal siebenjährige Tätigkeit als Geschäftsführer oder Inhaber eines Versicherungsmaklerunternehmens (Gewerbeberechtigung Versicherungsmakler gemäß Gewerbeordnung) bei Neugründung oder Betriebsübernahme und ein Geburtstag nach dem 01.01.1970.

Bewerbungen ab sofort auf dieser Website!

Seiten