Menu

Sie sind hier

Der Jungmakler des Jahres 2020 heißt Christopher Knapp

Der AssCompact Jungmakler Award 2020 geht nach Tirol: Christopher Knapp aus Vomp bei Schwaz sicherte sich mit einem zukunftsweisenden Geschäftsmodell und einem professionellen Auftritt beim Casting Platz 1, die Plätze 2 und 3 gingen in die Steiermark – an Edith Neukam aus Raaba und Dirk Klinser aus Graz.

AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger verwies auf die hohe Qualität der Bewerberinnen und Bewerber: „Wir hatten 2020 – und das war die einhellige Meinung der Jury beim Casting – das höchste Niveau aller bisherigen Bewerbe.“ Auch für die Jurymitglieder aus den fördernden Gesellschaften sei es interessant, unterschiedliche Sichtweisen und Geschäftsideen kennenzulernen.

Fachverbandsobmann Christoph Berghammer gratulierte den Top 10 und appellierte an die erfolgreichen Jungmakler, innovative Ideen nicht nur in ihr eigenes Unternehmen, sondern auch in die Fachgruppen zu stecken: „Auch wir in der Standesvertretung brauchen qualifizierten Nachwuchs.“

„Bereits zum 4. Male werden die engagiertesten Jungmakler Österreichs vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet“, so Laudator Dr. Gerhard Matschnig. Klar zu erkennen seien drei vorherrschende Herausforderungen: Innovative Vertriebsstrategien, das Finden von Zielgruppen und die Automatisierung der Büroorganisation.

„Corona hat auch Innovation gebracht, in einem rasanten Ausmaß, wie wir es uns vor sieben Monaten noch nicht vorstellen konnten“, so Matschnig, „in Zeiten, in denen die Komplexität, die Verantwortung, die gesetzlichen Regelungen und der Kostendruck zunehmen, ist es wichtig, sich auf Zielgruppen zu fokussieren. Wer immer sich mit diesem Thema beschäftigt hat, weiß, dass das nicht immer leicht ist. Der Kostendruck wird nicht abnehmen, ich muss daher als Makler meinen Büroablauf automatisieren.

Siegesprämie wird in Hochzeit investiert
„Jetzt fühlt es sich ausgezeichnet an, vorher war ich sehr nervös“, war Christopher Knapp vom Sieg überwältigt. Der junge Tiroler hatte beim Jungmakler-Casting in Wien die 18-köpfige Jury überzeugt und den Wettbewerb für sich entschieden. Strahlend präsentierte sich Christopher Knapp heute mit dem Siegerscheck im Wert von 2.000 Euro von AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger. Edith Neukam konnte sich über 1.000 Euro, Dirk Klinser über 500 Euro Preisgeld freuen. Nicht nur für den Sieger, sondern auch für die Platzierten bis hin zu den Top 10 regnete es zudem wertvolle Sachpreise und Weiterbildungsgutscheine, welche die Förderer gestiftet hatten. Ein Stipendium der Donau Universität Krems im Wert von 1.500 Euro wurde unter den Top 10 verlost. Gezogen wurde Stefan Leitner aus Leonding.

Wofür der Jungmakler des Jahres das Preisgeld von 2000 Euro verwenden wird, wollte Laudator Dr. Gerhard Matschnig von Christopher Knapp wissen. „Das wird wahrscheinlich eine private Investition“, so der Jungmakler des Jahres, „ich möchte heiraten, da ist sicher ein Ring drinnen!“ „So gesehen hast du eh nur tausend Euro gewonnen“, gab AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger dem Ehemann in spe schmunzelnd mit.

Im Bild v.l.n.r.: Die Top 3 des AssCompact Jungmaklerawards 2020, Dirk Klinser, Franz Waghubinger, Jungmakler des Jahres Christopher Knapp, Gerhard Matschnig und Edith Neukam.